Rückbau des Geburtshauses von Dr. Curt Grottewitz

Im Oktober 2017 wurde mit dem Rückbau des Geburtshauses von Dr. Curt Grottewitz begonnen. In den letzten 30 Jahren hatte sich der bauliche Zustand so verschlechtert, dass eine Nutzung, welcher Art auch immer, nicht mehr möglich war. Gegen Ende der 1980er Jahre wurde das Haus noch als Wohnraum genutzt. Außerdem befand sich zeitweise die Konsum-Verkaufsstelle im Erdgeschoss. Doch die Nutzung des Gebäudes nahm immer mehr ab. Begünstigt durch mehrfachen Eigentümerwechsel, war an eine notwendige Sanierung nicht mehr zu denken. Die letzten Jahre vor dem Rückbau stand das Gebäude leer und war dem Verfall preisgegeben.

Abriss

Auf Betreiben von Andreas Hans wurde mit dem Rückbau des Gebäudes Anfang Oktober 2017 begonnen.

Neuaufbau

Die notwendigen Rekonstruktionsarbeiten dauern zum jetzigen Zeitpunkt (Sommer 2018) noch an.

Gedenktafel

Natürlich fand die Gedenktafel an Dr. Curt Grottewitz aus dem Jahre 1989 einen Ehrenplatz an einer der drei stehengebliebenen Grundmauern.

Der Innenraum des ehemaligen Gebäudes wird von der Firma Hans Hebetechnik als Parkplatz genutzt. Der gesamte Komplex macht von außen einen sehr schmucken Eindruck und wir können gespannt sein, wie es erst aussieht, wenn alles fertiggestellt ist.